Seckauer Tauern

Eigentlich wollten wir die Nächte am Berg biwakieren…Aber es ist ja gerade Brunftzeit. So haben wir aus Rücksicht auf die zahlreichen brünftigen Hirsche und noch zahlreicheren und noch brünftigeren Jägern beschlossen ganz unkomfortabel im Auto zu nächtigen und Tagestouren zu machen.

26.09 Eberlsee
5km; 550hm

Anreisetag im Regen. “Spaziergang” zum einsamen Eberlsee oberhalb des Triebentals

 

27.09 Geierkogel 2231m & Sonntagskogel 2221m
15km; 1350hm

Im Blindflug in die Berge..;) Sehr schöne Überschreitung von Geier- und Sonntagskogel….zumindest das bisschen was wir gesehen haben war nett.

 

28.09 Mödringkogel 2142m
15km; 1100hm

Endlich bestes Bergwetter. Wegloser Zustieg durch Bächlein im Latschenverhau, und dann wieder erwarten doch mit Weg auf den Mödring. Die anschliessende Überschreitung eines namenlosen und vermeintlich harmlosen Gipfels war hintenraus dann doch schwieriger als erwartet.

 

29.09 Gamskogel 2386m
13km; 1200hm (Julian)
15km; 1150hm (Don)

Schon seit längerem wollten wir jeder für sich in die Berge. Don war auf ausgedehnter Schwammerltour, ich auf dem Gamskogel. Nachmittags haben wir uns dann zum Glück aus Zufall beim Abstieg wiedergetroffen.